Logo Kroatischer Weltkongress in Deutschland
Seit 2013 erhält unser Verband für fünf Jahre eine strukturelle Förderung durch das Bundesministerium des Innern.

Kroatische Nacht 2017 in Frankfurt am Main: Mehr als 10.000 Besucher beim größten kroatischen Musikspektakel in Deutschland

Die „Kroatische Nacht“, die am 11. November in der Frankfurter Fraport Arena stattgefunden hat, zog auch in diesem Jahr mehr als 10.000 Kroatinnen und Kroaten aus Deutschland, Österreich, Belgien und der Schweiz an. Wie auch schon in den Jahren zuvor sind auch dieses Mal hochkarätige Interpreten der kroatischen Musikszene aufgetreten: Prljavo kazalište, Vigor, Magazin, Mate Bulić, Tiho Orlić, Jole, Petar Grašo, Miroslav Škoro und die Band „Pravila igre“.

Der Bürgermeister von Frankfurt am Main, Uwe Becker, hat mit seinem Grußwort zu Beginn des Konzertes Jubel und Euphorie beim Publikum entfacht: „Ich bin froh, Sie in meiner Stadt begrüßen zu dürfen. Frankfurt spricht heute Abend kroatisch!“ Des Weiteren hat er seine Zufriedenheit über das zahlreiche Erscheinen der Frankfurter Kroatinnen und Kroaten ausgesprochen, die die zweitgrößte Migrantengruppe in der Stadt am Main bilden.

Außer dem Bürgermeister waren noch weitere Politiker Gäste der Kroatischen Nacht: Manfred Pentz, Abgeordneter im Hessischen Landtag und Generalsekretär der CDU Hessen, Dr. Ralf-Norbert Bartelt, Mitglied des Hessischen Landtags und stellv. Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, Josip Juratović (SPD), der seit 2005 Mitglied des Bundestages ist und Marijana Balić (HDZ), Abgeordnete im kroatischen Parlament.

Der Generalkonsul der Republik Kroatien, Vladimir Duvnjak, sowie zahlreiche Vertreter von kroatischen Vereinen waren ebenfalls zu Gast. Seitens des KWKD hat Franjo Akmadža (Vorsitzender) teilgenommen.

< Vorherigen Beitrag ansehen
Nächsten Beitrag ansehen >